19.11.2017 07:54
 Startseite   Kontakt 
Impressum   
 Otto Deppmeyer
 











Presse
18.11.2017 | Deister- und Weserzeitung / Koch
Ein Herz für Kinder
Otto Deppmeyer bedenkt Kindertagesstätte Hemeringen

Dewezet / 18.11.2017

Ein Herz für Kinder hat der ehemalige Landtagsabgeordnete Otto Deppmeyer bewiesen: Anlässlich seines 70. Geburtstages hatte der Christdemokrat auf Geschenke verzichtet und stattdessen um eine Spende für die Kindertagesstätte Hemeringen gebeten.




21.10.2017 | Schaumburger Wochenblatt / km
Jubiläum wird groß gefeiert
Senioren-Union: Ruth Droste ist zur zweiten Vorsitzenden gewählt worden

Schaumburger Wochenblatt / 21.10.2017

Rinteln

(km) Zu ihrer neunten Jahreshauptversammlung hatte jetzt die im Jahr 2008 gegründete Senioren-Union eingeladen. Im Hotel "Stadt Kassel" konnte Vorsitzender Dieter Edler dabei rund 50 Teilnehmer begrüßen, darunter den CDU-Bundestagsabgeordneten Maik Beermann, MDL Otto Deppmeyer sowie den ehemaligen Niedersächsischen Innenminister Uwe Schünemann, der zum Thema Sicherheit referierte.




12.10.2017 | Deister- und Weserzeitung / Benedikt Dittrich
Wahlkampfhilfe aus dem Saarland
Kampfrede für den Endspurt: CDU Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer mobilisiert die Basis

Bad Münder

Von Benedikt Dittrich
Große Schützenhilfe aus dem kleinsten Flächenbundesland: Annegret Kramp-Karrenbauer hat am Mittwoch Bad Münder besucht. Eine Ministerpräsidentin, die erst im März ein starkes CDU-Ergebnis im Saarland geschafft hatte – und die sich vor allem Mühe gab, bei den Wahlkämpfern in Niedersachsen die letzten Reserven zu mobilisieren.




06.10.2017 | Dewezet
Wahlkampfendspurt bei der CDU

 

WESERBERGLAND. Sie wollen um jede Stimme kämpfen, bei Freunden, Nachbarn, Arbeitskollegen und auch auf der Straße, denn sie wissen, dass es am 15. Oktober knapp werden kann, wenn es um die Mehrheit im niedersächsischen Landtag geht. Am Mittwochabend läuteten die Christdemokraten im Hotel Stadt Hameln in Hameln ihren Endspurt für die Wahlkreise 36 und 38 ein, die von Bad Münder bis nach Bad Pyrmont und von Hameln über Hessisch Oldendorf bis nach Rinteln reichen. Im Wahlkreis 36 will Petra Joumaah das Direktmandat erringen, im Wahlkreis 38 Martin Brüggemann die Nachfolge von Otto Deppmeyer antreten.




02.10.2017 | Deister- und Weserzeitung / Ernst August Wolf
Hummebrücke problemlos erobert
Kaum Gegenwehr aus Klein Berkel beim "Scharmützel" der 312. Hamelner Grenzbeziehung

Dewezet / 2.10.2017

Hameln

Von Ernst August Wolf
Wenn es um die Verteidigung ihrer Grenzen geht, fürchten die Hamelner weder Tod noch Teufel. Und schon gar nicht ein bisschen Wasser. Das hatte sich zu Beginn der 312. Grenzbeziehung von oben auf die Teilnehmer ergossen und versperrte zudem an der Hummebrücke als von der Jugendfeuerwehr Klein Berkel errichtete „Regenwand“ den Grenzbeziehern den Weg.




22.09.2017 | Foto: DPA
Abschied vom Niedersächsischen Landtag

Hannover

Abschied vom Landtag: 36 Abgeordnete verlassen nach der Sitzungswoche den Landtag - sie werden nach der Wahl nicht zurückkehren.


15.09.2017 | Dewezet
Vorfahrt für saubere Luft

HAMELN-PYRMONT. Laut Beschluss des Umweltausschusses soll die Kreisverwaltung Möglichkeiten prüfen, damit die Fahrzeugflotte der Öffis und Kreisabfallwirtschaft künftig weniger Schadstoffe ausstößt.


13.09.2017 | Dewezet
CDU will Lücke in Radweg schließen

HAMELN. Es ist eine Frage der Zuständigkeiten. Der Radwegebau hinter dem Ortschild von Tündern ist ein Fall für die Kreisverwaltung. Zwischen Ortsausgang und tündernschem Bahnhof fehlt ein Radweg entlang der Kreisstraße 16. Das beklagt die Kreistagsfraktion der CDU und fordert nun, eine rund 300 Meter lange Lücke zu schließen.




07.09.2017 | Dewezet Joachim Zieseniß
CDU beantragt Filter-Nachrüstung von Bussen und Müllfahrzeugen

HAMELN-PYRMONT. Der Vorsitzende der CDU-Kreistagsfraktion, Hans-Ulrich Siegmund, hat sich jetzt an Landrat Tjark Bartels mit zwei Anträgen der Fraktion gewandt. Darin geht es um die Prüfung einer Nachrüstung von Bussen des öffentlichen Nahverkehrs und der Müllfahrzeuge der Kreisabfallwirtschaft (KAW), um so die Emmissionswerte zu reduzieren.

Diesel produziert gefährliche Stickoxide. Foto: dpa Alexander Rüsche







31.08.2017 | HAZ 29.08.2017
Althusmann erteilt Schwarz-Grün eine Absage

Hannover. Bei der Landtagswahl würden Parteien und nicht Koalitionen gewählt, außerdem müssten alle Demokraten in der Lage sein, miteinander zu sprechen, sagte Althusmann. "Aber mit diesen Grünen in Niedersachsen ist eine Koalition undenkbar", sagte der 50-Jährige. Auf dem Listenparteitag der Ökopartei seien fast nur linke Vertreter gewählt worden, die sich mit "unterirdischen" Angriffen und "unflätigen" Äußerungen gegen den politischen Gegner bei den Bewerbungsreden profiliert hätten. Weitere Gedanken wolle er sich dazu vor der Wahl nicht machen. "Ich gehe davon aus, dass die CDU am 15. Oktober stärkste Kraft im Land wird und dann keine Regierungsbildung an der CDU vorbei möglich ist", sagte Althusmann.



  Ältere Artikel finden Sie im Archiv.
Impressionen
News-Ticker
Presseschau
CDU Landesverband
Niedersachsen
Ticker der
CDU Deutschlands
Newsletter abonnieren
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden!
Ihre E-Mail Adresse:

 
 
   
0.37 sec. | 52617 Visits