Otto Deppmeyer
Besuchen Sie uns auf http://www.otto-deppmeyer.de

DRUCK STARTEN


Neuigkeiten
31.08.2017, 07:51 Uhr | CDU
Vorstellung Barbara Otte-Kinast
Barbara Otte-Kinast erstes Mitglied im Kompetenzteam
Landfrau-Chefin Barbara Otte-Kinast soll für Niedersachsens CDU-Chef Bernd Althusmann als Schattenministerin gegen den amtierenden Minister Christian Meyer (Grüne) antreten.
Barbara Otte-Kinast


Geboren 1964 in Ehmen/ Wolfsburg als Tochter des Landwirts Heinrich Otte

Ausbildung und Beruf

1976-1980 Albert-Schweitzer-Gymnasium Wolfsburg, Abgang mit
Erweitertem Sek. 1 Abschluss
1980-1981 Berufsfachschule für Realschulabsolventinnen
Reifensteiner Schule Wöltingerode
1981-1983 Ausbildung zur Ländlichen Hauswirtschafterin im Kreis Gifhorn
1983-1984 Einjährige Fachschule Ländliche Hauswirtschaft in Bückeburg
1984-1985 Zweijährige Fachschule Ländliche Hauswirtschaft in Bückeburg mit Abschluss der Staatl. Geprüften Ländlichen Hauswirtschaftsleiterin
Erwerb der Fachhochschulreife
1985 – 1987 Hauswirtschaftsleiterin im privaten Großhaushalt
1987 – 1994 Hauswirtschaftsleiterin in der Ev.-Luth. Marahrens-HVHS in Loccum
ab 1994 Mitarbeit und Ausbau des Landwirtschaftlichen Betriebes über Vorzugsmilch und Hofladen zum Milchviehbetrieb, Ackerbau und Biogas in Beber (Bad Münder)

Familie

1991 Eheschließung mit Landwirt Jürgen Kinast
1992,1994, 1998 Geburt der 3 Kinder

Ehrenamtliche Tätigkeiten

Seit 2001 Stellv. Ortsbürgermeisterin
Seit 2004 Mitglied des Kreistages Hameln-Pyrmont (CDU), dort in den Ausschüssen Schule, und Umwelt und Erneuerbare Energien
Beirätin der Jugendanstalt Hameln (Jugendhaft)
Mitglied im Sportverein, DRK, Förderverein Mehrzweckhalle, Freibadfreunde Beber-Rohrsen
Freiwillige Feuerwehr Beber Frauengruppe
Vorstandsmitglied im LFV Sünteltal
2009 Beisitzerin für Frauen und Familie im Vorstand des NLV
2010 stellv. Vorsitzende Süd im Vorstand des NLV

Seit 2014 Vorsitzende des Niedersächsischen LandFrauenverbandes Hannover e.V.
Mitglied im Landvolkvorstand, Kammerversammlung und Finanzausschuss der LWK Niedersachsen
2017 Mitglied im Stadtrat Bad Münder, dort im Finanzausschuss

31.08.2017, 07:56 Uhr