20.07.2017 14:44
 Startseite   Kontakt 
Impressum   
 Otto Deppmeyer
 











Presse
18.03.2014
"Das ist erstunken und erlogen"
Sanierung der Landesstraße 434: Deppmeyer kritisiert Behauptung Watermanns

Dewezet / 18.3.2014
 
Hessisch Oldendorf
 
Von Robert Michalla
Der Landtagsabgeordnete Otto Deppmeyer (CDU) hat Ulrich Watermann (SPD) scharf kritisiert. Anlass ist die Sanierung der Landesstraße 434 zwischen Klein Heßlingen und Friedrichsburg.



18.03.2014 | Deister- und Weserzeitung / Jens Rathmann
Eine vorgezogene Entscheidung
Bad Münder hat die Diskussion um die Schulschließung hinter sich - in anderen Kommunen beginnt sie

Dewezet / 18.3.2014
 
Bad Münder
 
Von Jens Rathmann
Der Landesrechnungshof plädiert dafür, Mindestschülerzahlen für Grundschulen vorzugeben. Insbesondere Schulen mit weniger als 50 Schülern seien aufzuheben, die unterhalb der Einzügigkeit liegen. So steht es, wie berichtet, im gerade vorgestellten Prüfbericht zur Wirtschaftlichkeit kleiner Grundschulstandorte. Einigen Grundschulen in Bad Münder würde das Schwierigkeiten bereiten – wenn nicht bereits im vergangenen Jahr eine Entscheidung zur Zusammenlegung getroffen worden wäre.



18.03.2014 | Deister- und Weserzeitung
Wahlen bei der Börryer CDU
Kurz notiert

Dewezet / 18.3.2014
 
Börry
 
Zur öffentlichen Mitgliederversammlung des CDU-Ortsverbandes Börry am Mittwoch, 19. März, ab 19.30 Uhr im Gasthaus „Zur alten Post“ in Esperde hat Vorsitzender Reinhard Göhmann eingeladen. 



13.03.2014 | Deister- und Weserzeitung / Robert Michalla
"Die Roten müssen weg"
Wie Deppmeyer und Grote aus dem Ortsrat verabschiedet werden

Dewezet / 13.3.2014
 
Hemeringen
 
Von Robert Michalla
Wenn Sozialdemokraten Mitglieder der CDU loben, werden Beobachter hellhörig. Oft hat es dann hinter den Kulissen geknallt und dies soll mit Lobhudeleien übertüncht werden. Oder aber die Würdigung ist – und das geschieht sehr viel seltener – aufrichtig gemeint, so wie am Dienstagabend in Hemeringen.



08.03.2014 | Deister- und Weserzeitung / Robert Michalla
Ihm stinkt's
Oliver Nacke will mit Biogasanlagen die Energiewende retten / Doch Gabriels Pläne gefährden sein Geschäft

Dewezet / 8.3.2014
 
Hessisch Oldendorf
 
Von Robert Michalla
Oliver Nacke hat die Nase voll. Der Diplom-Ingenieur ist Vorstand der Archea Biogas Holding und entschiedener Atomstromgegner. In seiner Freizeit engagiert er sich beim Naturschutzbund Nabu, er baut dann zum Beispiel Nistmöglichkeiten für Wasseramseln und Eisvögel. Vor Nackes Haustür steht ein Elektroflitzer, Strom produziert er selbst. Kurzum: Nacke lebt so gut es geht im Einklang mit der Natur. Doch mit der Harmonie ist es schnell vorbei, wenn er über Sigmar Gabriel spricht. Dabei ist der doch Bundesminister für Energie.



20.02.2014 | Deister- und Weserzeitung / dpa/afp
Deppmeyer und Piel im Mais-Streit
Die Frage lautet: Soll die EU die genveränderte Sorte Pioneer 1507 zulassen oder nicht?

Dewezet / 20.2.2014
 
Hessisch Oldendorf/Brüssel
 
(dpa/afp) Kommt er oder kommt er nicht? Um die Entscheidung für oder gegen die Genmais-Sorte 1507 macht die EU schon länger einen Eiertanz. Denn der genveränderte Mais der US-Saatgutfirma DuPont Pioneer ist resistent gegen bestimmte Pflanzenschutzmittel und Mottenlarven – bereitet aber Umweltschützern große Sorgen. Ihr Argument: Insekten, insbesondere Bienen, könnten krank werden. Verwendet werden könnte der Mais in Tierfutter und Biogasanlagen.



20.02.2014 | Deister- und Weserzeitung
Zwei Einsätze beim Elbe-Hochwasser
Feuerwehr Hemeringen erfolgreich beim Landesenscheid

Dewezet / 20.2.2014
 
Hemeringen
 
Drei Brandeinsätze, fünf Hilfeleistungen und mehrere Verkehrssicherungsaufgaben bestimmten das Geschehen in der Ortswehr Hemeringen, wie Ortsbrandmeister Friedrich Söhlke in der Jahreshauptversammlung im Hemeringer Sportkrug vor 115 Kameraden berichtete.



13.02.2014 | Deister- und Weserzeitung
Empfang der Reservisten
Zahlreiche Ehrungen und Gratulation an den Vorsitzenden der Kreisgruppe Weserbergland

 Dewezet / 13.02.2014
 
Hameln/Bückeburg
 
Der 12. Neujahrsempfang der Kreisgruppe Weserbergland des Reservistenverbandes zog zahlreiche Gäste in das Kasino der Bückeburger Jägerkaserne. Vorsitzender (Hauptfeldwebel d. R.) Ernst Nitschke aus Emmerthal konnte Landrat Tjark Bartels ebenso begrüßen wie MdB Michael Vietz und MdL Otto Deppmeyer. 



12.02.2014
Haltestelle Berliner Platz wird ausgebaut
Deppmeyer: "Förderung nicht zulasten des Straßenbaus" / Watermann: Neue Prioritäten sind "in Ordnung"

Dewezet / 12.2.2014
 
Hameln
 
(ant/red) Die Bushaltestelle „Berliner Platz“ (Richtung Bahnhof) soll aufgewertet werden: Fast 30000 Euro stellt das Land Niedersachsen für den Ausbau zur Verfügung. Hameln ist Teil eines Projekts der rot-grünen Landesregierung: Sie fördert in diesem Jahr insgesamt 132 Maßnahmen des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) in ganz Niedersachsen und als Teil der Förderung des ÖPNV-Flächenprogramms mit einem Volumen von 35,4 Millionen Euro eben auch den Berliner Platz. Der Ausbau wird voraussichtlichen mit einem Zuschuss von 28452 Euro vom Land Niedersachsen gefördert, so der heimische SPD-Landtagsabgeordnete Ulrich Watermann.



08.02.2014 | Deister- und Weserzeitung
Stromknotenpunkt Grohnde erhalten

Dewezet / 8.2.2014
 
Weserbergland
 
Die geplante Streckenführung der Stromtrasse durch das Weserbergland findet Landtagsmitglied Otto Deppmeyer (CDU) „nachvollziehbar“. 




  Ältere Artikel finden Sie im Archiv.
Impressionen
News-Ticker
Presseschau
CDU Landesverband
Niedersachsen
Ticker der
CDU Deutschlands
Newsletter abonnieren
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden!
Ihre E-Mail Adresse:

 
 
   
0.40 sec. | 50186 Visits